10. August 2013

{Weekendfeelings} Buttermilch Pancakes mit Waldheidelbeer Kompott

Vor 3 Wochen habe ich mich abends, als es schon ein klein wenig erträglicher in der Sonne war, mit meinem Mann auf den Weg in den Wald gemacht. Bewaffnet mit Autan und Tupperschüsseln ging es schnurstracks zu den bereits im Winter bei Schneewanderungen erspähten Heidelbeersträuchern. Die Freude war groß, denn zu unserem Erstaunen hingen viele kleine, aber umso schmackhaftere, Waldheidelbeeren daran.
Wir kämpften uns durch allerlei Unterholz und Schnakenschwärme, und nach einer Stunde hatten wir beschämende 200 Gramm zusammen. Herrje! Was für eine Schufterei und dann DAS? Fix und fertig von der Hitze und den warmen Klamotten (zum Schutz vor Zecken waren wir wirklich dick eingemummelt) gingen wir nach Hause, frei nach dem Motto: "Dann müssen wir sie eben mehr genießen!"

Am nächsten Morgen zückte ich den Kochtopf und kochte die kleinen Geschmacksbomben ordnungsgemäß 10 Minuten, damit auch keinerlei gesundheitliche Gefahr bestehen konnte. Für das volle Waldheidelbeer-Geschmackserlebnis sollten es einfache Pancakes sein und zur Abkühlung noch ein Kügelchen Eis.
Wer jetzt keine Lust hat in den Wald zu gehen, kann natürlich im nächsten Supermarkt eine Schale Heidelbeeren kaufen. Aber Ihr verpasst wirklich etwas im Leben: den echten Geschmack von Heidelbeeren!

So und jetzt startet das Gute-Laune-Wochenend-Frühstück:

 

Buttermilch Pancakes mit Waldheidelbeer-Kompott (für 3-4 Personen)

200 g (Wald-) Heidelbeeren
2 EL Zucker
50 ml Wasser
ggf. Speisestärke

200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL (homemade) Vanillezucker (aus echter Vanille)
1 Prise Salz
2 Eier

1 EL Öl (z. Bsp. Sonnenblumenöl)
200 ml Buttermilch
etwas Butter zum Braten
ggf. Puderzucker

ggf. Eiscreme

Zubereitung:

  1. Heidelbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Einen kleinen Topf erhitzen und die Heidelbeeren zusammen mit dem Wasser und 2 EL Zucker aufkochen lassen, dann 10 Min. bei starker Hitze einkochen. Ggf. mit etwas Wasser verdünnen oder, wer es dicker mag, mit ein wenig Speisestärke eindicken.
  2. Eier, Salz und 2 EL Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Öl und Buttermilch unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit dem Handrührgerät zu einem dickeren Pfannkuchenteig rühren.
  3. In die heiße Pfanne nur sehr wenig Butter zum Braten geben. Mit einer kleinen Schöpfkelle je 3 Kleckse vom Teig hineingeben. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite leicht gebräunt backen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten (ergibt ca. 12 Pancakes). Die Pancakes zusammen mit dem Kompott anrichten, mit Puderzucker bestreuen und ggf. mit Eiscreme genießen. Lecker!
Ich hoffe, ich habe Euch jetzt Lust auf einen Ausflug in den Wald gemacht, denn Waldheidelbeeren sind einfach der Knaller! Die Mühe lohnt sich, und man überlegt sich zwei Mal, ob man die wässrigen Kulturheidelbeeren kaufen will.

Genießt Euer Wochenende und drückt mir ein wenig die Daumen, denn ich werde mich heute mal wieder auf einem Siedler von Catan Turnier messen *Nerd-Alarm* ;)
Dazu dann sicherlich die Tage mehr.


Keine Kommentare:

Kommentar posten